ausgang portal
Menzikus
Maskenball
Guggenmusik
Fasnachtsumzug
Fasnachtsbazar
Maskenbauer
Fasnacht Shops
Guggenmusik
Menzikus

Menzikus

Das Baby Menzikus wurde an der nicht weniger als dreimal angesetzten Gründungsversammlung im Herbst 1967 geboren.



Eigentlich war es eine Frühgeburt, denn gezeugt wurde das Kind im Februar 1967 am Fasnachtssonntag. Damals besammelten sich einige junge Menzinger, vorwiegend aus dem Kreis des ebenfalls noch sehr jungen SPORTCLUB im Restaurant ADLER und stellten fest, dass in Menzingen selbst an einem Fasnachtssonntag nicht viel los sei. Statt weiter zu jammern, entschloss man sich zum Handeln und am Abend am Feuerwehrball als Guggenmusik aufzutreten.



OTHMAR WEBER und HANS ARNOLD, aktive Musikanten der Musikgesellschaft, organisierten einige alte Instrumente. TONY AMREIN war für die Kostüme zuständig und trieb innert Kürze einige alte Pyjamas auf. Wenig später traf man sich bei Arnolds im Luegisland zur ersten musikalischen Probe.



Da nicht viel Zeit blieb das Können der Musikanten auf einen gehobenen Stand zu bringen, beschränkte man sich auf einige bekannte Stücke wie Guete Sunntig mitenand, Hau a de Chatz de Schwanz ab oder den legendären Totenmarsch aus dem New Orelans Function von Louis Armstrong. Othmar Weber gab den Ton an und Châlet Wisel (ALOIS ELSENER) wurde, da für Ihn kein Instrument vorhanden war, zum ersten Tambourmajor erkoren.




Zur Webseite von Menzikus


Menzikus - Zug

Erfahre mehr über Menzikus, die Guggenmusik aus Zug. Links im Text findest du Informationen über die Guggenmusik oder kannst die Webseite der Gruppe besuchen.

Mit Hilfe der Schweizer Karte findest du weitere gute Guggenmusiken aus anderen Regionen!

Drink
Guggenmusig
Polterabend planen
Guggenmusik
AUTOteileXXL.CH - ihr preiswerter online
Der Caravanshop der Schweiz
Werbung